Die Moskitos Essen siegen in Krefeld mit 5:3 und gehen ins 5. Spiel der Serie

In einem tollen Spiel am Freitagabend blocken die Moskitos den Krefelder Matchball ab und haben nun am Dienstag in Essen selber die Chance die Serie für sich zu entscheiden. Christian Lüttges stand wieder zwischen den Pfosten des Essener Tores. Das erste Drittel begann energisch. Beide Mannschaften hatten sich anscheinend für das Spiel viel vorgenommen.

In der 6. Minute waren die Moskitos zum ersten Mal erfolgreich. Auf Zuspiel von Dustin Demuth gelang Peter Sotny mit einem schönen Schuss der Führungstreffer. Der KEV 81 startete danach immer wieder gefährliche Angriffe, doch die Essener hielten gut dagegen. So ging es mit der 1:0 Führung aus Essener Sicht in die erste Pause. Der Krefelder EV kam gut ins zweite Drittel und Christian Lüttges musste ein ums andere Mal parieren. In der 27. Minute konnte Nicolas Bovenschen ihn jedoch überwinden und zum 1:1 ausgleichen. Eine Minute war vergangen, da klingelte es schon wieder im Krefelder Tor. Nach Zuspiel von Jan Barta konnte Marcel Kahle die Essener Führung wieder herstellen.

Beide Mannschaften gaben nun alles und es ging hin und her. Doch erfolgreich waren erneut die Moskitos. Dustin Demuth baute die Führung mit einem schönen Schlenzer zum 3:1 aus Essener Sicht aus. Im direkten Gegenzug kam Krefeld wieder heran. André Osterreich nutzte seine Chance zum Anschlusstreffer. Es sah so aus, als würde die Mannschaft von Trainer Markus Berwanger mit der knappen Führung in die Pause gehen. Doch in der letzten Minute des zweiten Drittels war es Robin Beckers, der zum 3:3 Ausgleich traf. Somit ging es mit dem Unentschieden in die letzte Drittelpause. Im letzten Spielabschnitt kämpften beide Mannschaften um jeden Zentimeter. Doch die Moskitos trieben die Krefelder immer mehr in die eigene Hälfte. In der 53. Minute wurden die Essener dann endlich für ihren Kampf belohnt. Marcel Kahle verwandelte nach Zuspiel von Michael Budd zum 4:2.

In den darauffolgenden Minuten blockten die Essener Moskitos die Angriffe der Hausherren gut ab und trafen in der 59. Minute verdient durch Peter Sotny zum 5:3 Endstand. Markus Berwanger war stolz auf sein Team.

„Wir haben heute ein gutes Eishockeyspiel auf hohem Niveau gesehen. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, dass sie immer wieder Rückschläge wegsteckt. Jetzt stehen die Chancen 50:50 und wir werden versuchen auch am Dienstag zu Hause zu gewinnen“, so der Trainer. Das letzte Spiel der Serie gegen Krefeld findet am Dienstag, den 5.3.13 um 20:00Uhr in Essen am Westbahnhof statt.

Krefelder EV – ESC Moskitos Essen 3:5
Die Tore: 0:1 (Sotny, Demuth, Schröder), 1:1 (Bovenschen, Hendle), 1:2 (Kahle, Barta, Ortwein), 1:3 (Demuth, Licau, Schröder), 2:3 (Oesterreich), 3:3 (Beckers, Grein, Schlesiger), 3:4 (Kahle, Budd, Barta), 3:5 (Sotny, Demuth, Schröder)

Strafzeiten: Krefeld – 8 , Essen – 4 + 10
Zuschauer: 143
Schiedsrichter: Heffler

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.