DEB_LogoMünchen, 23.10.2013 – Die Eishockey-Nationalmannschaft wird am 17. und 18. Dezember zwei Länderspiele in Herne und Essen gegen Lettland bestreiten. Während die Nationalmannschaft zuletzt 2011 in Essen gastierte, liegt das bis dato einzige Länderspiel in Herne bereits 41 Jahre zurück. Entsprechend groß ist die Freude an den beiden Oberliga-Standorten. „Ein Länderspiel zu bekommen, ist nicht nur für die Stadt sondern auch für die gesamte Region Auszeichnung und Ansporn. Mit der Vergabe wird nicht nur unsere tägliche Arbeit, sondern vor allem die der vielen ehrenamtlichen Helfer gewürdigt“, sagt Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Gysenberghalle in Herne.

Auch in Essen wird die Nationalmannschaft mit offenen Armen empfangen. „Wir wollen das Spiel nutzen, um den Eishockey-Standort Essen wieder stärker ins Bewusstsein von Fans und Zuschauern zu rücken“, so Michael Rumrich, Manager des ESC Moskitos Essen e.V. In jedem Fall dürfen sich beide Teams auf einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Ruhr-Metropole freuen. Rumrich: „Die Region ist schließlich für ihre Gastfreundschaft bekannt.“

In der Heimstätte der Moskitos darf sich der deutsche WM-Vorrundengegner Lettland (9.-20. Mai 2014 in Minsk/Weißrussland) auf einen heißen Tanz gefasst machen. Rumrich: „Die Halle wird kochen, hier erlebt man Eishockey besonders intensiv und fühlt sich mittendrin.“

Bundestrainer Pat Cortina wird in beiden Vergleichen vornehmlich auf junge Akteure setzen: „Ich möchte unsere U25-Talente testen. Schließlich findet die WM 2017 wieder in Deutschland statt. Darauf gilt es, bestens vorbereitet zu sein. Die Zuschauer dürfen also spannende, temporeiche Spiele erwarten.“

Tickets für beide Spiele sind ab sofort unter www.deb-online.de oder unter 01806-992201 (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Mobilfunknetz) erhältlich.

Termine:
Dienstag, 17.12.2013 19.30 Uhr Deutschland – Lettland in Herne
Mittwoch, 18.12.2013 19.30 Uhr Deutschland – Lettland in Essen

Statistik:
1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.