Essen, 30.12.2013 – Die Moskitos besiegten Neuss ganz klar mit 12:2. Manager und Trainer Michael Rumrich zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden, kritisierte aber in einigen Punkten die Spielweise. Dennoch ließen die Essener keinen Zweifel am Siegeswillen und boten eine starke Leistung. Die zahlreichen Moskitos-Fans, die deutlich in der Überzahl waren, feuerten die Mannschaft an und bejubelten die vielen Tore. Das Team bedankte sich nach dem Spiel bei den Fans und Sebastian Licau zeigte noch eine kleine Tanzeinlage, sehr zur Belustigung der Fans und Mannschaftskollegen.

Die Moskitos begannen das erste Drittel mit viel Druck. In der 4. Minute traf Aaron McLeod zum 1:0, darauf Florian Pompino und wieder Aaron McLeod. So stand es nach 7 Minuten 3:0 und Neuss nahm eine Auszeit. Essen spielte konzentriert und verteidigte stark. Neuss bot einige Angriffe, die die Moskitos aber alle abwehren konnten. Ein Schuss traf die Latte und landete nicht im Tor. Die Mücken gingen mit einer 3:0 Führung in die Pause. Auch im zweiten Drittel setzten die Moskitos ihr rasantes Spiel fort. Neuss konnte sich kaum zur Wehr setzen. Die Moskitos bestimmten das Spiel. So traf in der 23. Spielminute Marcel Kryczyk zum 4:0, eine Minute später wieder Aaron McLeod zum 5:0. Kurz darauf trafen in der 29. Minute Jan Barta und in der 31. Spielminute Jörg Noack. Die Essener führten somit 7:0. Essen erhielt eine 2-Min Strafe, abgesessen von Jörg Noack, die Mücken spielten zeitweilig mit sechs Feldspielern. Neuss erzielte in der 38. Minute ein Tor zum 1:7. Florian Spelleken antwortete eine Minute später mit dem 8:1 Treffer zum Drittelendstand. Im letzten Drittel spielten die Essener ruhiger und kontrollierter. Neuss erzielte das 2:7 in der 44. Spielminute.

Aaron McLeod traf in der Minute darauf erneut und schoss die Essener mit 9:2 weiter voran. In der 48. Minute konnte Marcel Kryczyk den Puck wieder im Netz versenken. Brance Orban beförderte die Scheibe in der 54. Und 57. Spielminute doppelt ins Tor. Somit endete die Partie gegen Neuss mit 12:2.

Am kommenden Freitag ist die Mannschaft aus Grefrath zu Gast am Westbahnhof. Bully ist um 20:00 Uhr. [standings league_id=5 template=extend logo=true] [team id=43]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.