Nachdem in den letzten Tagen viele positive Gespräche geführt wurden, hat der Vorstand der Ice Aliens beschlossen, für die Saison 2013/2014 sieben Mannschaften zu melden. Neben der 1. Mannschaft werden eine Damenmannschaft und fünf Nachwuchsteams an den Start gehen.

Nicht an den Start gehen werden die Ice Aliens bei den Junioren, da die jungen Spieler aus der letzten Saison fast alle nur noch im Seniorenbereich spielberechtigt sind. Bei allen Meldungen an den LEV haben die Ice Aliens darauf hingewiesen, dass diese noch unter dem Vorbehalt der kommenden Ratsbeschlüsse vom 16. Mai stehen. Dies betrifft die grundsätzliche Sanierung der Ratinger Eishalle und andere flankierende Maßnahmen. Aufgrund der positiven Gespräche mit mehreren Sponsoren, der Stadt Ratingen und den Mitgliedern sind sich die Verantwortlichen aber sicher, dass die vor dem Verein liegenden Aufgaben gemeinsam angepackt und gelöst werden.

Bezüglich der Eiszeiten gab es ebenfalls bereits positive Signale, so wird es fast täglich Trainingszeiten in Benrath geben. Auch scheint neben dem Sonntagabend dort ein weiterer Spieltermin am Wochenende realisierbar zu sein. Mit der ”Brehmstrasse” steht man in engem Kontakt und hofft in der nächsten Woche zu konkreten Ergebnissen zu kommen. Einige Trainingszeiten bzw. Heimspiele müssen eventuell auch in Dinslaken stattfinden, die Hallenbetreiber haben den Ice Aliens bereits mindestens neun Stunden wöchentlich angeboten. Priorität haben in den Planungen aber eindeutig die beiden Düsseldorfer Eishallen.

Die Verantwortlichen sind sich sicher, allen Teams aureichend Eiszeiten anbieten zu können und dann zur Jahreswende wieder am heimischen Sandbach durchstarten zu können.

In den nächsten Tagen wird nun die Trainerfrage für alle Mannschaften geklärt, erste Gespräche sind hierzu bereits angelaufen.

PM: Ratinger Ice Aliens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.