Die erste Mannschaft der Düsseldorf RAMS konnte am späten Samstagnachmittag die ersten drei Punkte der Saison erspielen. Gegen die Commanders Velbert reichte die Leistung der Widder zu einem insgesamt verdienten 10-5 Erfolg, welcher allerdings zwischenzeitlich völlig ohne Not sehr fraglich wurde.

Die RAMS legten im ersten Abschnitt engagiert los und konnten bereits nach den ersten beiden Wechseln eine 2-0 Führung verzeichnen. Viel Druck auf den Gegner und Torchancen in Reihe bedeuteten nach dem ersten Drittel eine komfortable 5-1 Führung, wobei man lediglich in Unterzahl einen Gegentreffer hinnehmen musste. Der Mittelabschnitt zeigte dann, warum man sich insgesamt nicht als Top-Favorit auf den Aufstieg sieht. Die junge Mannschaft verlor völlig den Rhythmus und die Commanders konnten ihrerseits mit couragiertem Auftreten das zwischenzeitliche 5-5 erzielen.

Einige Umstellungen auf Seiten der RAMS brachten nach dem zweiten Drittel dann allerdings doch noch eine 6-5 Führung ein. Im Schlussdrittel zeigten sich die RAMS verbessert, konnten aber insgesamt nicht an das sehr gute erste Drittel anknüpfen. Dennoch war man den Commanders nun wieder überlegen und erzielte weitere vier Treffer, welche gleichbedeutend mit dem ersten Saisonsieg waren. Die Widder können auf dieser Leistung aufbauen, zeigte man doch zu Beginn, was die Mannschaft zu leisten im Stande ist. Die nötige Arbeit zur Festigung und stetigen Verbesserung vorausgesetzt, können die RAMS sicherlich optimistisch in die kommenden Spiele gehen. Zunächst folgt hierbei am 06. April das erste Auswärtsspiel bei den Heilbronn Dragons.

ICSD Düsseldorf RAMS vs. Commanders Velbert 10-5

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.