Nach dem 4:2-Hinspielerfolg in Neuwied gewannen die Ice Aliens auch das Halbfinalrückspiel am Sandbach mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) gegen den EHC Neuwied. Dabei bot die Heimmannschaft eine disziplinierte Leistung und qualifizierte sich vor 425 Zuschauern für das Finale gegen die Moskitos aus Essen am kommenden Wochenende.

Im ersten Drittel überboten sich beide Mannschaften im Auslassen von Torchancen bzw. die beiden gut spielenden Keeper Bastian Jakob (Ice Aliens) und Alexander Neurath (EHC Neuwied) waren jeweils auf dem Posten, wenn es brenzlig wurde. Lediglich der nach seiner Verletzung erstmals wieder spielende Marvin Moch konnte in der 10. Minute eine unübersichtliche Situation vor dem Gästegehäuse zur 1:0-Führung für die Ice Aliens nutzen.

Die Torchancen wurden im zweiten Abschnitt nicht weniger, aber wie schon im ersten Drittel vergaben sowohl die Angreifer des EHC Neuwied als auch die Außerirdischen ihre Möglichkeiten, sodass Aliens-Verteidiger Simon Migas seinen Sturmkollegen vormachen musste, wie man ein Tor erzielt. In der 33. Minute bugsierte er den Puck erfolgreich am EHC-Goalie vorbei und baute die Führung auf 2:0 für die Ratinger aus. Im letzten Drittel verstärkte der EHC Neuwied seine Bemühungen, die Abwehr der Gastgeber zu überwinden, aber die Verteidigung der Aliens hielt und ermöglichte ihrem Keeper mit Glück das dritte Spiel ohne Gegentor in der Play-Off-Runde. Nachdem Dustin Schumacher in der 49. Minute, mit einem famosen Alleingang durch die gegnerische Abwehr, auf 3:0 erhöhte, waren die Fronten jedoch endgültig geklärt.

Trainer Janusz Wilczek war, nach dem Schlusspfiff von Hauptschiedsrichterin Katja Bandlowsky, zufrieden, das Pokal-Finale erreicht zu haben und ohne Verletzte bzw. gesperrte Spieler gegen die Moskitos Essen antreten zu können, denn der EHC „Die Bären“ Neuwied stellte einen Gegner auf Augenhöhe dar, der seiner Mannschaft einiges abverlangte.

Tore Ratingen: Marvin Moch, Simon Migas, Dustin Schumacher

Tore Neuwied: —

Strafen Ratingen: 16

Strafen Neuwied: 14

Zuschauer: 425

Schiedsrichter: Katja Bandlowsky

Fotos: Dirk Unverferth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.