Eine bessere Chancenauswertung und eine starke Vorstellung von Rhein Rollers Goalie Richard Steffen machten den 5.1 gegen Charleroi perfekt. Die Düsseldorfer sind somit zum zweiten mal in Folge für das Finalturnier qualifiziert. Die Rhein Rollers haben am Nachmittag sogar theoretische Chancen auf den Turniersieg. Gegen den Französischen Tabellenführer Rethel treffen die Rhein Rollers auf den wohl stärksten Gegner des Turniers.

Christian Müller: „wir werden mit einer ähnlichen Einstellung und taktischen Ausrichtung wie gegen Villeneuve in das Spiel gehen Grundsätzlich haben wir das Ziel das Ergebnis so niedrig wie möglich zu halten, vielleicht ist aber auch ein wenig mehr drin“

Für die Rhein Rollers trafen: Veit Spauszus (2) – Thomas Müller (2) & Christoph Ehlert (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.