Felix Berger (links) und Nils Sondermann mit Sohn Luis beim Spaziergang am Iserlohner Seilersee.
Felix Berger (links) und Nils Sondermann mit Sohn Luis beim Spaziergang am Iserlohner Seilersee.

Die Eisadler Dortmund können die nächsten Verpflichtungen für die kommende Saison präsentieren. So wird Trainer Krystian Sikorski ein weiteres Jahr die sportliche Verantwortung an der Strobelallee tragen und mit Verteidiger Nils Sondermann sowie Stürmer Felix Berger kann er dabei zwei Leistungsträger fest einplanen. 

Außerdem können die Eisadler-Verantwortlichen das jüngste Vereinsmitglied begrüßen, denn der erst wenige Wochen alte Luis bekam einen (symbolischen) Mitgliedsausweis und hat auch schon ein kleines Adlertrikot mit der Nummer 22 seines Vaters Nils.

Dass Krystian Sikorski eine weitere Spielzeit an der Strobelallee das Sagen haben wird, ist sicherlich keine Überraschung. Der 53-jährige ehemalige polnische Nationalspieler nutzte die eishockeyfreie Zeit und erholt sich gerade von einer Leistenbruch-Operation. „Er war bei der Vereinsgründung vor einem Jahr unser Wunschkandidat und nach den sportlichen Erfolgen der Premierensaison mit dem Aufstieg in die Regionalliga wollen wir mit ihm natürlich nun den nächsten Schritt machen“ erläutert Lothar Grabe, der 1. Vorsitzende der Dortmunder Eisadler.

Nils Sondermann war in der letzten Saison nicht nur punktbester Verteidiger bei den Eisadlern sondern auch eine der wesentlichen Stützen der besten Abwehr in den Liga- und Pokalspielen. Der auch bei den Fans äußerst beliebte 27-jährige wird den hohen Erwartungen sicherlich nun auch in der Regionalliga gerecht werden, schließlich kann er bereits auf weit mehr als 200 Oberligaspiele zurückblicken.

Auch Felix Berger zählte in der letzten Spielzeit zu den Top-Spielern der Eisadler. Mit 19 Treffern landete er auf Platz drei der internen Torschützenliste. Der 24-jährige kam im letzten Jahr aus Pfaffenhofen in den Westen um hier sein Studium fortzusetzen und nebenbei weiterhin auf Puckjagd zu gehen. Dies wird er nun auch weiterhin an der Strobelallee tun. Beide Spieler haben aktuell eine besondere Art der Saisonvorbereitung. Auch Felix Berger ist frisch gebackener Vater und da gehört das Umrunden des Seilersees in der Nähe ihrer sauerländer Wohnorte mit ihren Kinderwagen zum festen Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.