Ein verkorkstes erstes Drittel beim Deutschen Meister TV Augsburg sorgte für eine deutliche 11:3 Niederlage der Skating Bears in der  1. Skaterhockey Bundesliga. Die Bears kassierten dabei unglückliche Gegentore und waren im Angriff hingegen nicht wirklich erfolgreich. Nach dem ersten Drittel kam Christian Kramer für Marius Zimmermann zwischen die Pfosten und machte seine Sache ordentlich. Dennoch unterlagen die Bears auch das zweite Drittel, jedoch nur mit 3:2. Mit einem 8:3 ging es mit der berufsbedingten Rumpftruppe ins letzte Drittel. Die Bears zeigten weiterhin eine sehr gute Kampfleistung und bemühten sich den Deutschen Meister von ihrem Tor fernzuhalten, mussten jedoch noch drei weitere Gegentreffer hinnehmen. Die Bears müssen jedoch aufgrund der gezeigten Leistung die Köpfe nicht hängen lassen, da sie trotz vieler Ausfälle eine starke Kampfleistung  gezeigt haben.

Torschützen für die Skating Bears waren Sebastian Busch, Andre Hübscher und Dennis Holthausen.

PM:CSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.