Zu einem Kellerduell treffen sich die Skating Bears und die Uedesheim Chiefs am Sonntag um 19.15 Uhr in der Horkesgath-Arena. Bei beiden Teams läuft die Saison nicht wie erwartet. Während die Skating Bears vor Saisonbeginn die Play-offs als Saisonziel ausgaben, nach zehn Spielen aber nur mit fünf Punkten auf dem vorletzten Rang liegen, träumten die Uedesheim Chiefs nach ihrem Saisonstart schon konkreter und insgeheim vielleicht auch von etwas mehr. Mit Siegen gegen Bissendorf, in Augsburg und gegen Essen in den ersten vier Spielen hatten die Chiefs allen Grund für diesen Optimismus.

Doch eine ähnliche Niederlagenserie wie bei den Bears brachte die Chiefs auf den Boden der Tatsachen zurück. Zwar liegt Uedesheim mit zehn Punkten auf dem viertletzten Platz und ist noch in Blickweite zu den Play-Offs, muss sich aber nun neu aufstellen. Zunächst verließ Co-Trainer Thomas Spinnen die Chiefs Richtung Krefeld, wo er die Bears als Chef-Trainer auf Kurs bringen will, bevor nach der vorletzten Niederlage auch Trainer Wolfgang Helwig das schlingernde Schiff der Chiefs verließ, damit die Chiefs mit einem neuen Trainer das Team wieder in sichere Fahrwasser bekommen. Nun treffen am Samstag zwei angeschlagene Teams aufeinander, die um jeden Ball fighten werden. Ob die Skating Bears alle Mann an Bord haben stand am Dienstag beim Training noch nicht fest. Dies wäre aber wünschenswert, denn die Bears brauchen nun alle Kraft, sich gegen den Abstieg zu stemmen.

PM:CSC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.