Die Sauerland Steel Bulls können einen weiteren Hochkaräter als Zugang vermelden:

Der Publikumsliebling der Iserlohn Roosters, Robert Hock, kehrt zumindest für ein bis zwei Spiele in die Waldstadt zurück. Derzeit spielt Hock bei den Heilbronner Falken in der DEL2 und wird voraussichtlich seine Karriere im Sommer beenden. „Noch ist nichts fix, aber tendenziell stehen die Zeichen auf Abschied.“ Noch immer ist Robert Hock der DEL-Topscorer (826 Spiele, 234 Tore, 511 Vorlagen, 745 Punkte). Robert erklärte, er möchte noch einmal mit seinem kongenialen Partner Michael Wolf zusammen spielen.

„Neben meinem Abschiedsspiel in der Eissporthalle am Seilersee ist dies ein würdiger Abschied für die Fans aus Iserlohn, die mich in all den Jahren unterstützt haben.“ Der sportliche Leiter Norbert Krause freut sich über diese kurzfristige Zusage, die über Michael Wolf zustande gekommen ist, kann aber derzeit noch nicht sagen, wann die beiden zusammen auflaufen werden. „In die Sommermonate werden typischerweise die Hochzeiten der Eishockeyspieler gelegt. Wenn dann noch ein längerer Urlaub dazukommt, werden die Termine schon knapp“, so Krause.

 

Welcome back, Robert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.