Im letzten Spiel vor der Sommerpause gastieren die Eagles bei den Buffalos in der Hauptstadt. Erneut macht sich aufgrund vieler Verletzungen und der Urlaubszeit nur ein Rumpfkader auf die längste Reise in dieser Saison. Da aus denselben Gründen die letzten beiden Wochen nicht einmal trainiert werden konnte, sehnt sich der Tabellenführer nach der Sommerpause.Doch trotz der denkbar schlechten Voraussetzungen auf Kaarster Seite und der Heimstärke der Buffalos, welche in diesem Jahr erst ein Heimspiel verloren, sind drei Punkte fest anvisiert.

Im Hinspiel gewannen die Eagles zu Hause mit 9:5

Denn nur mit einem Sieg in Berlin haben die Eagles die Verteidigung der Spitzenposition beim Saisonschlussspurt in eigener Hand. Berlin hingegen wird alles daran setzen, ihre ansteigende Form der letzten Wochen zu nutzen, um sich wieder im Mittelfeld der Tabelle etablieren zu können. Nach gutem Saisonstart wurden die Berliner nämlich bis auf die Abstiegsränge durchgereicht und konnten diese erst durch zwei Siege in den letzten beiden Spielen wieder verlassen.

Das Hinspiel gewannen die Eagles zu Hause zwar recht deutlich mit 9:5, doch der Spielverlauf war wesentlich enger. Besonders auf die Berliner Offensivabteilung um das Scorertrio Nagat, Rudloff und Müller muss besonderes Augenmerk gelegt werden. Deshalb erwarten die Eagles am kommenden Samstag nicht nur aufgrund der tropischen Temperaturen einen heißen Tanz um die drei Punkte.

Die Spielpaarung im Überblick: Samstag, 27.07.2013, 19 Uhr: 2BLN Berlin Buffalos I – Crash Eagles Kaarst I (Lilli-Henoch-Halle, Berlin)

pm:CEK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.