Die Hannover Hurricanez gastieren am kommenden Samstag in der Kaarster Stadtparkhalle. Der Meister der Regionalliga Nord 2012 spielte in den beiden Jahren zuvor schon in der 2.Bundesliga, stieg ab und kehrte in diesem Jahr umso fulminanter zurück.

Die Hurricanez haben mit Seedo Janssen, Benjamin Köhncke und David Tözen drei absolute Topstürmer in ihren Reihen, welche allesamt jahrelang in der 1. Bundesliga spielten und, im Falle von David Tözen, sogar in der Nationalmannschaft aktiv waren. Letzterer sammelte im Vorjahr beeindruckende 125 Punkte in 18 Spielen und war maßgeblich am Aufstieg der Hannoveraner beteiligt.

Auch in diesem Jahr schwimmen die Hurricanez auf einer Erfolgswelle. Nach gutem Start in die Saison mausert man sich langsam aber sicher zu einem Geheimfavoriten. Erst am letzten Wochenende verloren die Niedersachsen zum ersten Mal nach regulärer Spielzeit, vorher mussten die Hurricanez lediglich zwei Niederlagen nach Penalty schießen hinnehmen. Damit diese Anzahl auch weiterhin im Bereich des Überschaubaren bleibt, verpflichtete man kurzerhand drei weitere Spieler von hoher Qualität. Mit Jeffrey Keller kehrte ein alter Bekannter zurück zu den Hurricanez, welcher im letzten Jahr jedoch überwiegend dem Eishockeypuck beim Oberligisten Herforder EV hinterherjagte.

Zweiter Neuzugang ist Andreas Sellmer, der, wie schon Tözen & Köhncke, den Weg von den Bissendorf Panther aus der 1. Bundesliga zu den Hannoveranern gefunden hat. Dritter im Bunde ist DEL Linesman Nikolaj Ponomarjow, welcher sich erstmalig als Feldspieler im Skaterhockey versuchen wird. Spätestens jetzt sollte man Hannover auf der Rechnung haben und zum Kreis der Favoriten hinzufügen. Die Eagles haben diese Tatsache bereits zur Kenntnis genommen und erwarten einen heißen Tanz.

Die Spielpaarung im Überblick: Samstag, 22.Juni 2013, 17 Uhr 2BLN: Crash Eagles Kaarst I – Hannover Hurricanez I (Stadtparkhalle Kaarst)

PM:CEK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.