Als hätten die RAMS nach der überraschenden und ernüchternden Niederlage gegen Bernhardswald nicht genug mit sich selbst zu tun, muss man im Heimspiel der 2. BLS Süd am Sonntag, 28.07., 13.00 Uhr, auch noch „auswärts zu Hause“ antreten.

Aufgrund einer anderen Veranstaltung müssen die RAMS kurzfristig aus der Dreifachhalle in die Trainingshalle ausweichen und somit zumindest ungewohnte Spielbedingungen akzeptieren, auch wenn die Halle natürlich grundsätzlich nicht fremd ist.

Die Ausgangslage ist somit noch unangenehmer als der Gegner ohnehin schon. Selbst ohne die Niederlage der vergangenen Woche, war der Respekt vor den Badgers bereits groß. Die Mannschaft hat bei sechs Siegen und einem Penaltygewinn bisher lediglich vier Niederlagen einstecken müssen. Mit diesen Werten befindet man sich somit statistisch direkt auf Augenhöhe mit den Widdern, welche zumindest bei den Niederlagen neuerdings nicht mehr besser dastehen als der Gast aus Spaichingen.

Die RAMS erwarten ein absolut hartes Spiel ohne wirklichen Heimvorteil. Die Spieler werden an Ihre Grenzen gehen müssen und sicherlich über die Einstellung ins Spiel finden. Im Verlauf des Spiels gilt es dann wieder die Art Hockey zeigen, welche in dieser Saison schon häufig zu sehen war, aber insbesondere gegen Bernhardswald völlig verloren ging.

Insgesamt lässt man sich bei den Widdern aber nicht aus der Ruhe bringen: man hatte zwar gehofft das man eher von den Problematiken des Umbruchs verschont bliebe, allerdings ist man sich bewusst das die Formschwankungen in einer Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren absolut normal sind. Die Beständigkeit, gegen jegliche Gegner auf den Punkt da zu sein und die trainierten Inhalte umzusetzen, fehlt an verschiedenen Stellen und mündete jüngst in der ersten Saisonniederlage die ausschließlich darauf zurückzuführen ist. Es gilt, die Potenziale der Mannschaft weiter nachhaltig zu verbessern und mittelfristig in beständiger Form auf den Platz zu bringen um die erste Mannschaft der RAMS schnellstmöglich wieder mit guten Leistungen zu etablieren.

#Rams

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.