Mit zwei Siegen konnten sich die RAMS am Wochenende gegen die Dragons Heilbronn behaupten. Zunächst gelang in der 2. BLS am vergangenen Donnerstag ein 10-2 Sieg, ehe man im Pokalduell mit den Dragons am Samstag mit 8-1 gewinnen konnte. Die ersatzgeschwächten Gäste aus Heilbronn konnten den RAMS in beiden Spielen zu keiner Zeit gefährlich werden. War man am Donnerstag drückend überlegen und war von der 1. Minute an die Spiel bestimmende Mannschaft, so regierte am Samstag die Hektik.

Obwohl es den RAMS nicht gelang Ruhe ins Spiel zubringen und die spielerische Überlegenheit von Donnerstag zu zeigen reichte eine durchschnittliche Leistungen um das Pokal-Viertelfinale zu erreichen. Der Sieg von Donnerstag war wichtig um zu Tabellenführer Atting aufschließen zu können. Die Kaderrotation sorgte für zwei unterschiedliche Aufstellungen in den Spielen, wobei auch Jan Spaltmann als Tor-Backup der RAMS sein 30-minütiges Liga-Debüt bestreiten konnte und im Pokal vollständig zwischen den Pfosten stand. Insgesamt erledigten die RAMS die Pflichtaufgaben unspektakulär. Die Mannschaft wird sich nun für die Spiele am 15. / 16. Juni in Bernhardswald und Schwabmünchen vorbereiten. 

Meisterschaftsspiel RAMS vs. Dragons Heilbronn  (4-0,2-1,4-1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.