Mit Jakub Petruzalek haben die Steel Bulls einen KHL Meister in ihren Reihen

Jakub Petruzalek (28) hat mit seiner Mannschaft, Dynamo Moskau, den Gagarin Cup – also die Meisterschaft in der KHL – errungen. Im sechsten Finalspiel sicherte man sich in der Best-of-Seven-Serie den vierten Sieg durch einen 3:2-Erfolg in der Verlängerung gegen das Traktor  Chelyabinsk und schaffte so als bisher zweites Team in der KHL-Geschichte eine erfolgreiche Titelverteidigung.

In den Play-Offs erzielte Petruzalek in 19 Spielen insgesamt 9 Tore und gab 7 Vorlagen. Damit belegt er in der Scorerwertung Platz 3 und ist somit der beste Scorer seines Teams. In der regulären Saison lief es nicht ganz so gut. In 51 Spielen schoss er 15 Tore und verzeichnete 19 Beihilfen. Dies bedeutete lediglich Platz 40 in der Scorerwertung.

An der Bande von Dynamo steht im Übrigen ein alter Bekannter aus Deutschland. Oleg Znaroks (viele Jahre aktiv in Landsberg, Freiburg und Heilbronn). Auch für ihn ist es der zweite Titelgewinn.

Wir gratulieren Jakub Petruzalek recht herzlich zu diesem Erfolg und freuen uns darauf, ihn bald wieder im Trikot der Bulls begrüßen zu dürfen.

PM: Sauerland Steel Bulls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.