Die Sauerland Steel Bulls freuen sich bekannt geben zu dürfen, dass Thomas Greilinger seine endgültige Zusage gegeben hat, die Sauerländer in der laufenden Saison zu verstärken.

Der Kontakt zum DEL-Spieler der Ingolstadt Panther kam durch Michael Wolf zu Stande. Beide kennen sich schon lange aus gemeinsamen Spielen mit der Eishockey- als auch mit der Inlinehockey-Nationalmannschaft. „Von Michi angesprochen, gab er gleich seine Zusage“, so der sportliche Leiter der Bulls, Norbert Krause.

Thomas Greilinger spielte bisher 491mal in der DEL (München, Schwenningen, Nürnberg, Mannheim und Ingolstadt). Er erzielte dabei 182 Tore und gab 221 Vorlagen. Dies macht stolze 403 Scorerpunkte. Bei der laufenden Eishockey-Weltmeisterschaft bestritt Thomas sein 95.Länderspiel. Insgesamt erzielte er bisher 18 Tore im Nationalmannschaftsdress und gab 20 Vorlagen.

Was viele vielleicht nicht wissen, für die Saison 2006/2007 besaß Thomas Greilinger einen gültigen Vertrag bei den Iserlohn Roosters. Aufgrund einer schweren Knieverletzung und einem absoluten Sportverbot der behandelnden Ärzte wurde der Vertrag jedoch wieder aufgelöst. Glücklicherweise konnte er nach zwei Jahren in Deggendorf (Bayern- bzw. Oberliga) seine Karriere wieder fortsetzen.

Wann Thomas Greilinger das erste Mal auflaufen wird, steht noch nicht fest.

PM:SSB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.