Die Crash Eagles aus Kaarst sind heiß auf den Saisonstart in der 1.Bundeliga. Bereits im Dezember begann der aktuelle Meister der 2. Bundesliga Nord und dem damit verbundenen Wiederaufstieg mit der Saisonvorbereitung. In den ersten drei Wochen vor den Feiertagen wurden konditionelle und taktische Grundlagen gelegt, welche seit Jahresbeginn kontinuierlich ausgebaut werden.

Dafür steht die Mannschaft jede Woche nicht nur zweimal gemeinsam auf dem Spielfeld, sondern absolviert zusätzlich zwei gemeinsame Laufeinheiten. Hinzu kommt neben einer weiteren individuellen Laufeinheit ein Kraftprogramm, dass drei- bis fünfmal in der Woche abgespult wird. Komplettiert wird das straffe Programm durch zahlreiche Testspiele gegen etablierte Erst- und Zweitligisten in den kommenden Wochen.

Viel Arbeit also für die Eagles. Doch um in der langen Saison erfolgreich bestehen zu können, eine unabdingbare Voraussetzung in Deutschlands höchster Spielklasse. Gerade bei einem so schweren Auftaktprogramm gegen Meister Iserlohn und Vizemeister Augsburg will man auf den Punkt genau fit sein, um vielleicht für die eine oder andere Überraschung zu sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.