Drei der vier Skating Bears-Teams, die am ISHD-Pokalwettbewerb teilnehmen haben die nächste Runde erreicht. Lediglich das Jugend-Team unterlag in Hilden mit 4:3 nach Verlängerung.

Die ersten Herren mussten beim Landesligisten Samurai Iserlohn 3 antreten. Dort hatte die Mannschaft um Captain Sebastian Müller zunächst Mühe ins Spiel zu finden, was wohl an dem sehr kleinen Spielfeld in Iserlohn lag. Dennoch gingen sie in der 11. Minute durch Dennis Winkels in Führung. Diese konnte Iserlohn aber in der 17. Minute ausgleichen. So ging es mit einem mageren 1:1 in die erste Pause. Coach Thomas Spinnen hat dann wohl in der Kabinenansprache die richtigen Worte gefunden, denn die Skating Bears kamen mit viel mehr Elan aufs Spielfeld und gingen in der 25. Minute durch Andre Kammen in Führung, die nur 90 Sekunden später durch Sebastian Busch auf 3:1 erhöhte. Ab der 29. Minute vielen dann die Treffer für die Bears fast im zwei Minuten-Takt.

Dem 4:1 von Florian Lintorf, folgte das 5:1 durch Sebastian Müller und das 6:1 durch Dominic Lintorf, ehe Iserlohn noch auf 6:2 verkürzen konnte. Mit dieser beruhigenden 6:2-Führung ging es ins letzte Drittel, wo die Bears dann ganz schnell alles klar machten. Sechs Sekunden nach Wiederanpfiff erhöhte Sebastian Müller auf 7:2 und noch in der selben Minute Michael Reinberg auf 8:2. Als dann in der 42. Minute Max Zillen das 9:2 erzielte, schalteten die Bears einen Gang zurück, waren aber weiter klar überlegen. Den zehnten Treffer für die Bären erzielte erneut Florian Lintorf in der 50 Minute. Ergebniskosmetik betrieben dann die Samurai in der 54. Minute mit dem Anschlusstreffer zum 10:3.

Im Schülerpokalwettbewerb siegten die Skating Bears mühelos mit 3:10 gegen die Hilden Flames und zogen wie auch die Junioren, die mit den Hilden Flames beim 2:25 kurzen Prozess machten, ins Viertelfinale ein. Die Pokalendspiele werden in diesem Jahr in Krefeld ausgetragen. Es wäre zu wünschen, wenn das eine oder andere Team der Skating Bears dann dabei wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.