Mit einem 8:4 (1-2, 3-1, 4-1) setzten sich die favorisierten Rockets wie erwartet bei den 2 Klassen tiefer spielenden Duisburg Ducks II durch.

Der Pokal macht es möglich, dass auch mal ein Regionalligist Eintritt nehmen kann. 3 Euro durften die zahlreich angereisten Essener abdrücken und sponserten so die Ducks-Kasse mit einem dreistelligen Betrag.

Bei den Rockets fehlten mit Stöckhardt, Hüsken, Nieberle, Heller und Nimako eine ganze Handvoll Spieler. Breves war wegen der rote Karte noch gesperrt und auch der 2. Goalie, Tim Koziol, war anderweitig verhindert.

So verwunderte es keinen, dass es bei den Rockets zu Beginn nicht rundlief. Als nach Hälfte des Spiels Duisburg zum dritten Mal in Führung ging, wurde es Frank Petrozza auf der Trainerbank aber zu viel und er nahm eine Auszeit. Der Trainer hatte wohl die richtigen Worte parat, denn von nun an lief es besser, vor allem bei Damian Schneider. Gleich 4 Treffer konnte der Stürmer noch zusteuern.

Damian Schneider, 4-facher Torschütze (Foto: Dirk Unververth)

Bei den Duisburgern ließen nun auch die Kräfte etwas nach, so dass am Ende doch ein deutlicher Sieg für die Rockets heraussprang. Damit qualifizierten sich die Essener für das Achtelfinale, welches am Wochenende 01.06. und 02.06. ausgetragen wird. Die Auslosung dazu erfolgt in den nächsten Tagen.

Die Torschützen: Damian Schneider (4), Tim Wegener (1), Stefan Dreyer (1), Phil Janßen (1) und Christian Vogel (1)

PM: SHC Rockets Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.