Anraths Philipp Allinger traf zum zwischenzeitlichen 2-2

Uedesheim. (MR) Zwei Spiele hatten die Chiefs II in dieser Runde der Landesliga bisher erst verloren, und heute bekamen sie Gelegenheit zur Revanche, war doch mit dem TV Anrath 99ers einer der beiden Teams zu Gast im ChiefsGarden, gegen den das Hinspiel verloren gegangen war. Und auch heute sah es zunächst nach einem schweren Stück Arbeit aus, zumal Uedesheim auf Top-Torjäger Kilian Hinterdobler (Sperre) und Assistenz-Kapitän André Ringl (Hochzeit) verzichten musste. Die Gäste waren allerdings auch nur mit ausgedünntem Kader angereist, was sich im ersten Drittel aber nicht in Zählbares umsetzen ließ. So musste Chiefs Verteidiger Simon Kronenberg in der 5. Spielminute mit vollem Körpereinsatz einen Alleingang kurz vor dem Tor unterbinden, im Gegenzug rappelte es dann im Kasten der Gäste (Nico Günter mit dem Gewaltschuss von der Mittellinie). Kurz darauf jedoch konnte Björn Kupke in Überzahl den Ausgleich erzielen, was bereits den ersten Pausenstand bedeutete.

Kai Reimer ebnete mit vier Treffern den Weg zum Sieg der Chiefs

Der mittlere Abschnitt war der des Kai Reimer, der heute die Gelegenheit nutzte, um in der Scorerliste weiter zum Führenden Hinterdobler aufzuschließen. Zunächst begann der Abschnitt mit einem Reimer-Schuß neben das Tor, der Bandenrückpraller landete im Schläger von Sebastian Klerings, welcher sich diese Vorlage nicht entgehen ließ (21.). Man stand jetzt auch besser als im Startabschnitt, um mögliche Abpraller auszunutzen. Zur Drittelmitte leitete ein Abstimmungsfehler der Chiefs Verteidiger den erneuten Ausgleich ein (Philipp Allinger, 29.), ehe Reimer den Rest dieses Drittels zu vier Treffern nutzte und damit quasi das Spiel entschied.

Es blieb zu hoffen, dass die Chiefs jetzt nicht wieder nachlässig würden oder den Vorsprung nur noch über die Zeit würden schaukeln wollen und damit Anrath wieder ins Spiel brächten. So konnten die Gäste im Schlussabschnitt zunächst den dritten Treffer markieren (Alexander Nelsen, 46.), dieser wurde jedoch wenig später kurz nach erfolglosem Powerplay durch Fabian Peters „egalisiert“. Anrath agierte nun körperbetonter, wurde nickeliger, doch Chiefs Goalie Oliver Schlömer konnte sich ein ums andere Mal auszeichnen. Eine unnötige Strafe gegen die Chiefs in den Schlussminuten verhalf den Gästen zum vierten Treffer (Heiner Langels), doch das blieb dann auch der Endstand von 7:4, was exakt der Tordifferenz des Hinspiels entspricht.

Fabian Peters setzte mit seinem Treffer den Schlußpunkt zum 7-4

Damit bleibt Uedesheim mit 1 Spiel mehr auf dem ersten Tabellenplatz vor Velbert II und den Crash Eagles II; das nächste Spiel der Chiefs II findet am 16.6. im ChiefsGarden statt, Gegner sind die Commanders Velbert II. Für den aktuell fünftplatzierten Anrath ist ebenfalls bis zum 16.6. Pause, dann heißt deren Gegner Langenfeld Devils II

 

 

 

Bilder vom Spiel by Detlef Ross: http://bit.ly/154FoYP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.