Hannes Ressel mit Natio zur EM
Hannes Ressel mit Natio zur EM

Am Donnerstag, den 24.10.2013 startet die Herrennationalmannschaft ihre Reise zu ihrem diesjährigen Europameisterschaftsabenteuer nach Kopenhagen, Dänemark (25. bis 27. Oktober 2013). Mit dabei ist Patriotsstürmer und Eigengewächs Hannes Ressel, der nach 2011 zum zweiten Mal im Kader der besten Skaterhockeyspieler Deutschlands steht. Vor zwei Jahren kehrte der gebürtige Assenheimer mit dem EM-Titel zurück in die Wetterau.

Die Spielstätte, auf der 2010 der Herren-Europapokal stattfand, werden in diesem Jahr lediglich 5 Länder um Europas Krone kämpfen. Neben den Niederlanden hat auch Polen seine Teilnahme an der Europameisterschaft 2013 abgesagt, so dass es die deutsche Nationalmannschaft mit dem amtierenden Europameister Schweiz, dem Vize-Europameister Großbritannien, Dänemark und Österreich zu tun haben wird.

Im Vergleich zum Vorjahr wurde der Kader der Nationalmannschaft kräftig durcheinander gewirbelt. Nicht weniger als 9 Debütanten stehen im Team, davon drei auf der Torhüterposition.

Aufgrund der eher schwierigen Vorbereitung, die durch Verletzungen und Ausfälle behindert wurde, gibt sich die Nationalmannschaft und Bundestrainer Manfred Schmitz vorsichtig. „Dennoch muss für Deutschland aber schon der Einzug ins Finale das Ziel sein“, so Schmitz. Schwer wiegt natürlich der verletzungsbedingte Ausfall von Kai Esser, der Kölner war in der abgelaufenen Bundesligasaison bester Torschütze der Liga. Bundestrainer Schmitz ist sich trotzdem sicher, eine schlagkräftige Truppe ins Rennen schicken zu können. Das geänderte Spielplanformat kommt der deutschen Mannschaft sicher auch entgegen, da man traditionell auf konditioneller Seite eher keine Probleme aufweist.

Erfreulich ist zudem die Tatsache, dass auch in diesem Jahr wieder ein Patriot im Kader der deutschen Auswahl zu finden ist. Stürmer Hannes Ressel wird in Kopenhagen die Farben der Patriots vertreten. Für unseren Wetterauer Nationalspieler ist es bereits die zweite EM-Teilnahme. Bei seinen ersten internationalen Titelkämpfen wurde das Patriots- Eigengewächs 2011 Europameister. Natürlich hat der gebürtige Assenheimer das große Ziel diesen Erfolg auch in diesem Jahr zu wiederholen. In einem kurzen Gespräch konnte uns Hannes Ressel einen kleinen Einblick in seine Ziele und Pläne als Nationalspieler geben.

„Natürlich freue ich mich sehr erneut bei einem solchen Turnier dabei zu sein und hoffe dem Team weiterhelfen zu können. Wichtig ist erst mal, dass wir gut in das Turnier reinkommen und die Erwartungen erfüllen.“

Nach dem etwas enttäuschten vierten Platz im Vorjahr ist das Ziel klar definiert: „Wir wollen mindestens den Finaleinzug erreichen“, so Ressel.

Ob man von einem Turnier auf höchsten Niveau auch für seinen Heimverein etwas mitnehmen kann, kann der 25 Jährige nur bestätigen. „Freue mich auf das hohe Tempo und die Intensität und vor allem die Qualität auf diesem hohen Niveau. Neben weiteren Erfahrungen kann ich einiges bezüglich Einstellung, Engagement und Professionalität aus diesem Turnier mitnehmen und meinem Patriotsteam vermitteln. So hoffe ich können alle von meiner EM-Teilnahme etwas profitieren.“.

Patric Pfannmüller jetziger Bundesliga- und langjähriger Nachwuchstrainer von Hannes Ressel sieht diese Nominierung als Bestätigung guter Nachwuchsarbeit. „Natürlich ist man als langjähriger Trainer von Hannes sehr stolz einen solchen Spieler mit ausgebildet zu haben. Zudem bestätigt es abermals die gute Nachwuchsarbeit in unserem Verein. Haben wir seit nunmehr drei Jahren regelmäßig Nationalspieler für eine EM gestellt. Das ist für einen noch so jungen Skaterhockeyverein wie wir es sind doch nicht schlecht. „ich wünsche ihm ,und ich glaube da sprech ich für alle im Verein, alles alles Gute und hoffe, dass er viele positiven Erfahrungen mit zurück bringt.“

Wie bei allen Europameisterschaften hat die ISHD auch für die Herreneuropameisterschaften einen Liveticker eingerichtet, über den alle Spiele mit deutscher Beteiligung live am Computer verfolgt werden können. Die Adresse des Livetickers lautet: live.ishd.de, die Übersichtsseite aller Spiele mit deutscher Beteiligung ist über live.ishd.de/event/show/event/13 zu erreichen.

Des Weiteren werden alle Spieler mit deutscher Spielbeteiligung LIVE und VOLLSTÄNDIG im Internet zu sehen sein. Die Adresse des Livestreams lautet: www.spstv.dk.

EM-Kader der Herrennationalmannschaft

Tor: Jonas Mende (Samurai Iserlohn), Jonas Mohr (Highlander Lüdenscheid), Danny Sellmann (Bissendorfer Panther)

Verteidigung: Lennart Flanz (Samurai Iserlohn), Sebastian Miller (Bissendorfer Panther), Florian Nies (TV Augsburg), Sebastian Schneider (Duisburg Ducks), Tobias Stöckhardt (SHC Rockets Essen), Nicolai Wagner (TV Augsburg), Kevin Markus Wilson (Duisburg Ducks)

Sturm: Paul Fiedler (C, Duisburg Ducks), Marco Hellwig (Uedesheim Chiefs), Fabian Lenz (Duisburg Ducks), Tim Linke (Samurai Iserlohn), Pascal Poerschke (Samurai Iserlohn),

Hannes Ressel (IVA Rhein Main Patriots), David Weisheit (HC Köln-West Rheinos), Robin Weisheit (HC Köln-West Rheinos)

Betreuerstab: Manfred Schmitz (Trainer), Stefan Gehrig (Co-Trainer), Stefan Brütt (Manager), Christian Fiebig (Betreuer), Norbert Böckels (Betreuer), Dr. Christian Rülander (Mannschaftsarzt), Maik Naika (Physiotherapie), Celina Bührer (Physiotherapie)

Informationen im Internet
Website Ausrichter: www.cph-vikings.dk/ec-2013
Liveticker der IISHF: www.iishf.com
Liveticker aller deutschen Spiele: live.ishd.de
Live-Stream alle deutschen Spiele: www.spstv.dk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.