Uedesheim. (MR) Auch im Pokal konnte die Zweitvertretung der Uedesheim Chiefs ihr Pendant aus Köln besiegen – es reichte allerdings nicht ganz zum selben Ergebnis (7:5).scale-818-546-04.184644702.2

Erneut schienen zunächst die Gäste die besseren Ideen zu haben, konhten jedoch keinen ihrerer Versuche unterbringen, auch eine der wenigen Strafen nicht gewinnbringend nutzen. Im Gegenteil: die erste Unterzahl nutzte Kai Reimer zum Führungstreffer in der 12. Spielminute – es war sein erst dritter Torschuss. Philipp Trame, Daniel Thimm und Pierre Sivel drückten für die Gäste, konnten aber Oliver Schlömer im Chiefs­Kasten nicht überwinden. Besser lief es auf der Gegenseite, als Pascal Feuchthofen konnte Simon Kronenbergs Zuspiel versenken (18.), André Ringl traf nur den Pfosten, ehe Reimer wenige Sekunden vor der Pause den dritten Treffer markierte.

Im mittleren Abschnitt ging es zunächst Schlag auf Schlag – erst erhöhte Kilian Hinterdobler in der 24. Spielminute auf 4:0, dann kam die postwendende Antwort durch Kölns Lukas Bucht, der seinen eigenen Rebound verwandelte. Auch zur Spielmitte gab es einen derartigen Doppelschlag: erst Hinterdobler in Überzahl (30.), kaum 75 Sekunden später Sivel mit dem zweiten Gästetreffer. Schlömer musste gegen Bucht und Jan Korfgen retten, gegenüber Johannes Kern gegen Benny Aumann, Reimer und Hinterdobler. Doch gegen das Pfund von Hinterdobler war Kern machtlos, das ihm unter den Schonern hindurch rutschte (35.). Im dritten Abschnitt kamen die Gäste durch Sivel auf 6:3 heran (45.), später gar auf 6:4 erneut durch Sivel. Und es ging weiter munter hin und her, die Chiefs etwas zu passiv.

Sie gingen auch fahlässig mit der nächsten Strafzeit gegen Köln um und kamen nur zu einem Metalltreffer. Kaum wieder komplett erhöhte Uedesheims Kai Reimer auf 7:4 – den Endstand der entsprechenden Ligabegegnung (59.). Doch die Gastgeber kassierten in diesem fairen Spiel nochmals eine Strafe, die Gäste nahmen den Goalie vom Feld, und Kapitän Thimm konnte nochmals aufstocken (60.). Am Ende reichte aber die Zeit nicht mehr für eine weitere Aufholjagd, und die Chiefs II sind eine Runde weiter. Die nächsten Gegner werden am Dienstag ausgelost.

Das Spiel Chiefs II – Rheinos II 7:5 (3:0 / 2:2 / 2:2)
Die Treffer erzielten: Reimer (3), Feuchthofen, Hinterdobler (3) für Uedesheim und Bucht, Sivel (3), Thimm für Köln

Alle Bilder der Partie by Detlef Ross: http://bit.ly/Q3PaIZ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.