Die Deutsche Junioren Nationalmannschaft hat am Wochenende in Düsseldorf die Skaterhockey-Europameisterschaft gewonnen. Dabei waren die Skating Bears mit Verteidiger Jannick Jost, Stürmer Daniel Schopp und ihrem Neuzugang Maximilian Hahn, bisher Maidy Dogs Ahaus, vertreten. Deutschland siegte in der Vorrunde souverän gegen Dänemark 11:1 und gegen die Schweiz 11:2.

vlnr. Daniel Schopp, Jannick Jost u. Maximilian Hahn,
vlnr. Daniel Schopp, Jannick Jost u. Maximilian Hahn,

Gegen Großbritannien hatte die Nationalmannschaft beim 10:6 etwas mehr Mühe. Im Halbfinalebesiegte Deutschland Dänemark erneut, diesmal mit 15:1. Im Finale war wieder die Schweiz der Gegner. In einer Temporeichen Partie siegte Deutschland mit 9:4. Dabei setzte Daniel Schopp mit dem 9:4 den Schlusspunkt der Europameisterschaft. Schopp traf in jedem Spiel, erzielte insgesamt sechs Tore. Jannick Jost spielte in der Verteidigung ganz stark und brachte mit seinen Offensiv-Qualitäten auch viel Schwung nach vorne. Maximilian Hahn, der gerade von den Maidy Dogs Ahaus nach Krefeld gewechselt ist, spielte ebenfalls sehr souverän in der Verteidigung und steuerte ein Schlagschusstor zum Erfolg bei. Deutschland gewann die Europameisterschaft nun zum fünften Mal in Folge, insgesamt zum 11. Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.