Nach einigen Jahren Abstinenz nehmen die 1. Herren der Skating Bears am 26.04.2014 erstmals wieder am ISHD-Pokal teil. In der ersten Runde hatten sie noch ein Freilos, nun steigen die Skating Bears in der 2. Runde ein und müssen dort beim Landesligisten Samurai Iserlohn 3 antreten. Die Skating Bears sind dabei Top-Favorit, müssen aber auf ihre Junioren-Spieler verzichten, die parallel im Junioren-Pokal-Wettbewerb bei den Hilden Flames antreten müssen. Witziger weise wurden für alle drei Nachwuchsteams der Skating Bears, Schüler, Jugend und Junioren, die Hilden Flames als Gegner für das Achtelfinale ausgelost. Da alle Bears-Teams Erstligist sind und die Flames in der zweiten Liga spielen, hat Hilden in allen drei Begegnungen Heimrecht, so dass es am 26.04.2014 in Hilden zu einem reinen Hilden-Flames-gegen-Crefelder-SC-Spieltag kommt.

In allen Partien heißt es für die Skating Bears konzentriert spielen, den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn auch im Skaterhockey hat der Pokal seine eigenen Gesetze, wie in allen anderen Sportarten auch. Auch wenn die Nachwuchsarbeit der Bears in den vergangenen Jahren recht erfolgreich war, liegen die letzten Pokalsiege doch schon etwas weiter zurück. Die Schüler und die Jugend gewannen zuletzt 2009 den ISHD-Pokal, bei den Bambini und Junioren war es sogar 2007 das letzte Mal. Danach scheiterten die Teams mehrfach erst im Finale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.