Skating Bears Logo groß JPGDie Skating Bears haben das ISHD-Pokalfinale am 27.9.2014 durch eine 14:7-Niederlage in Essen verpasst. Mit nur zwei Reihen und ohne die Juniorenspieler hatten die Bears kaum eine Chance gegen die treffsicheren Rockets. Bereits nach dem ersten Drittel führten die gastgebenden Rockets mit 4:1. Dass man ein solche Ergebnis noch drehen kann, haben die Essener in der vergangenen Woche in Krefeld gezeigt und nach 1:4 Rückstand das Spiel gegen die Bears noch mit 6:5 gewonnen.

Den Bears fehlte jedoch am Samstag in Essen die Durchschlagskraft. So marschierte Essen im zweiten Drittel auf und davon und erhöhten auf 10:4. Im letzten Spielabschnitt konnte der CSC das Spiel ausgeglichener gestalten, so dass am Ende ein 14:7 für Essen auf dem Tableau stand und die Rockets damit ins Finale einzogen. Dort treffen sie auf die Crash Eagles Kaarst, die ihr Halbfinale mit 7:2 gegen die Rhein Main Patriots aus Assenheim gewinnen konnten.

Torschützen für die Skating Bears: Max Zillen und Sebastian Busch je 2 Tore, Andre Kammen, Wasja Steinborn und Florian Lintorf je 1 Tor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.