Skating Bears Logo groß JPGNur eine Woche nach dem tollen Spiel mit der knappen 6:5 Niederlage der Skating Bears gegen die Essen Rockets treffen beide Teams erneut aufeinander. Diesmal geht es um den Einzug in das Pokalfinale, welches am 27. September in Krefeld ausgetragen wird. Da wäre es natürlich Klasse, wenn die Skating Bears das Herren-Finalspiel am Abend bestreiten könnten. Dafür ist jedoch ein Sieg in Essen notwendig. Die Rockets sind als Ligakrösus klarer Favorit und wollen selbstverständlich ebenfalls ins Finale, um dort zum zweiten Mal nach 2012 zu gewinnen.

Aber die Skating Bears werden alles dransetzen, dies zu verhindern. Wenn auch das Team von Trainer Thomas Spinnen am Samstag um 18 Uhr ersatzgeschwächt in Essen antreten muss, die Junioren sind parallel in Iserlohn in der Meisterschaft aktiv, werden die Herren-Spieler sich zerreißen, um beim Pokalendspieltag vor heimischer Kulisse antreten zu können. Wie man die Rockets unter Druck setzen kann, haben die Skating Bears am vergangenen Samstag eindrucksvoll bewiesen. Die Niederlage von Sonntag in Duisburg und den drohenden Abstieg aus der 1. Bundesliga müssen die Bears für diesen Abend aus den Köpfen bekommen, dann könnte der Finaleinzug gelingen, wenn sie die selbe gute Leistung wie vergangenes Wochenende gegen Essen erneut abrufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.