Essen, 20.01.2014 – Die Moskitos Essen haben am Wochenende beide Spiele gewonnen. Am Samstag verbuchten die Essener einen 6:3 Sieg gegen den Kölner EC, Sonntag folgte ein eindeutiges 21:0 gegen Neuss.

IMG_3841aDas Trainerduo Michael Rumrich und Marc Dlugas zeigte sich zufrieden. Gab es am Samstag in Köln noch einige unaufmerksame Momente, spielten die Moskitos am Sonntag aber überzeugend und konzentriert. Michael Rumrich lobte seine Mannschaft und gab sich nach dem hohen Sieg entspannt. „Wir haben nahezu alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Das wurde belohnt.“

Gegen Köln starteten die Moskitos stark im ersten Drittel. In der 7. Spielminute traf Brance Orban zum 1:0, nach einer Vorlage von Oliver Boettcher. Das Tor der Essener hütete an diesem Abend Leon Arnolds. Brance Orban versenkte den Puck im ersten Drittel noch zwei Mal in der 11. Und 18. Spielminute und die Mücken gingen mit 3:0 in die Pause. Köln kam etwas wacher aus der Kabine und machte in der 24. Minute das 1:3. In der 29. Minute verkürzte Köln dann auf 2:3. Die Moskitos hatten eine unkonzentrierte Phase in Mitteldrittel, kaum eine Chance konnte verwertet werden. In der 38. Minute traf dann aber Tim Rasper zum 4:2 Drittelendstand. Im letzten Drittel war Essen klar die bessere Mannschaft, dennoch zeigten die Kölner gute Angriffe und verkürzten in 52. Minute auf ein 3:4. Es wurde wieder spannend und die Moskitos spielten konzentriert. Fünf Minuten nach dem letzten Tor, traf Aaron McLeod zum 5:3. Kapitän Jan Barta erhöhte in der letzten Spielminute auf den 6:3 Endstand. Insgesamt haben die Moskitos verdient gewonnen. Der Mannschaft hat man eine gewisse Nachlässigkeit angemerkt, aber kein Wunder, spielten die Essener am Tag darauf direkt schon wieder. Sonntag empfingen die Moskitos den Neusser EV. Auch hier waren die Moskitos der eindeutige Favorit und wollten dieses auch zeigen. Bereits nach 9 Sekunden traf Aaron McLeod zum 1:0. Die rund 420 Fans in der Eishalle jubelten. Im Tor stand an diesem Abend Dominic Huch. In der 7. Minute traf Oliver Boettcher zum 2:0. Die Moskitos dominierten eindeutig das Spiel und ließen den Neussern nur wenige Chancen. Brance Orban und Jögr Noack schossen die Essener mit 4:0 in die Pause.

Im zweiten Drittel ging es so weiter. Die Moskitos zeigten, wer der Chef im Ring ist und so versenkten die Moskitos den Puck innerhalb von drei Minuten drei Mal im Tor. Es stand somit 7:0. Neuss wechselte seinen Torhüter aus. In der letzten Spielphase im zweiten Drittel kamen die Neusser aber nicht aus dem eigenen Drittel heraus. Jan Barta, Sebastian Schröder und Florian Spelleken erhöhten auf ein 10:0 Drittelendstand. Im letzten Drittel zeigten die Mücken schönes Eishockey, das Spiel wurde trotz der Überlegenheit und des etwas einseitigen Spiels nicht langweilig. Die Fans bejubelten die Tore fast im Minutentakt. So gewannen die Moskitos hochverdient mit erstaunlichen 21:0 gegen Neuss. Dominic Huch hatte an diesem Abend wenig zu tun und spielte zu Null. Jeweils drei Tore erzielten an diesem Abend Aaron McLeod, Jörg Noack und Sebastian Schröder. Oliver Boettcher, Jan Barta, Florian Spelleken und Brance Orban trafen je zwei Mal das Tor und Marcel Krzyzyk, Tilo Schwittek, Sebastian Licau und Christian Vogel versenkten den Puck jeweils ein Mal im Tor.

Moskitos Essen - Neusser EV (Oberliga West Pokalrunde)Vor dem Spiel haben die Fanvertreter der Moskitos Essen einen Scheck an die Fanszene überreicht. Beim letzten Heimspiel wurden Armbänder verkauft und Spendendosen aufgestellt. Alle Fans und Zuschauen hatten an diesem Abend die Möglichkeit für die verunglückten Fans aus Weißwasser zu spenden. Auf der Rückfahrt eines Auswärtsspiels verunglückte ein Fanbus und einige Insassen wurden verletzt. Ein Fan ist bei dem Unfall verstorben. Bei dieser Aktion ist ein Betrag von rund 750 Euro zusammengekommen, die an die Verunglückten gespendet werden. Torsten Schumacher, 1. Vorsitzender der Moskitos Essen, zeigte sich bewegt von dieser Aktion und unterstützte diese sofort. Nun trägt er auch Armbänder in den Vereinsfarben. Getreu dem Motto: Eishockeyfans halten zusammen.

Am kommenden Freitag empfangen die Mücken dann die Amateure des Kölner EC. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr. Hier haben auch wieder alle Fans die Chance Karten für die große Eishockey-Valentinsparty zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.